Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi ist die größte und meiner Meinung nach auch schönste Moschee der Vereinigten Arabischen Emirate. Sie ist ein unglaublich prunkvolles Wahrzeichen der Stadt und fügt sich nahtlos in die luxoriösen Utopien der Scheichs ein. Bereits von weitem erinnert diese Moschee an die Märchenpaläste aus Disney Filmen.

Dieses Sakralbauwerk in Abu Dhabi wurde nicht nur auf Schein gebaut. Feinster Marmor wurde auf Böden und Wandbekleidungen der Moschee verarbeitet. Der prunkvolle, gigantische Innenhof ist komplett mit verschiedenen Marmorsorten ausgelegt, die Blumenmuster bilden. Blattgold ziert mit anderen Materialien die kunstvollen Säulen und Wandgemälde. Gigantische Kronleuchter aus vergoldetem Messing schmücken die gewölbten Decken. Glasfenster in den Gebetsräumen brechen das Licht in verschiedenste Farben. Es fällt wirklich schwer, ein solch unglaubliches Bauwerk zu beschreiben. Am besten ihr seht euch einfach ein paar Bilder der Scheich-Zayid-Moschee an.

Scheich-Zayid-Moschee von der Südseite
prunkvolle Wandmuster aus Blattgold in Blumenoptik in der Scheich-Zayid-Moschee
Der gigantische Innenhof der Scheich-Zayid-Moschee zum Beten

Besonders schön sind auch die Lichtreflexionen des Wasserbeckens um die Moschee – bei Nacht als auch am Tag.

Vergoldete Marmorsäulen spiegeln sich im Wasser vor der Moschee

Entstehungsgeschichte der Scheich-Zayid-Moschee

Anders als man glauben könnte, wurde die Scheich-Zayid-Moschee nach etwa 3-jähriger Bauzeit erst zu Ramadan 2007 fertiggestellt. Es handelt sich also um keine historische Moschee. Mit ihren Außenmaßen von 224 x 174 Metern war es der letzte Wunsch von Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan, für Abu Dhabi eine gigantische Moschee zu errichten. Er ist einer der Mitgründer und ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate. Sein Grab befindet sich direkt in der Scheich-Zayid-Moschee. Es darf besichtigt, aber nicht fotografiert werden.
Der Wohlhabende Scheich bezuschusste den über 500 Millionen USD teuren Bau mit 350 Millionen USD aus seinem Privatvermögen. 40.000 Muslime finden Platz zum Beten.

Rekorde der Scheich-Zayid-Moschee

  • größter Kronleuchter: Dieser wurde in Deutschland gebaut und besteht aus vergoldetem Messing und Edelstahl. Er ist mit tausenden Kristallen in verschiedensten Farben verziert, die passend zu den Wandzeichnungen blumenförmig angeordnet sind. Er hat einen Durchmesser von 10 Metern und ist 15 Meter hoch.
  • größter Teppich: Die Scheich Zayid Moschee beherbergt auch den größten handgeknüpften Teppich der Welt. Er bedeckt eine Fläche von 5.627 m².
  • größte Moscheekuppel: Die 75 Meter hohe Hauptkuppel über dem Gebetssaal hat einen Durchmesser von 32 Metern.
Kronleuchter in der Scheich-Zayid-Moschee

Eintrittspreise, Öffnungszeiten und Gruppenführungen

Grundsätzlich können alle Menschen egal welcher Glaubensrichtung, Alters oder Geschlechts die Moschee besuchen. Sehr erfreulich ist, dass man für die Scheich-Zayid-Moschee keinerlei Eintrittspreise bezahlen muss.
Die Scheich-Zayid-Moschee ist Samstag-Donnerstag von 9-22 Uhr und Freitag aufgrund des Gebetes nur von 16.30-22 Uhr geöffnet.
Sogar die einstündigen, englischsprachigen Gruppenführungen sind kostenlos. Man kann sich ohne Anmeldung einfach einer Gruppe anschließen. Da können sich die bekannten Kirchen dieser Welt wirklich eine Scheibe abschneiden. Die Führungen in der Moschee finden an folgenden Uhrzeiten statt:

  • Sonntag bis Donnerstag: 10, 11 und 17 Uhr
  • Freitag: 17, 19 Uhr
  • Samstag: 10, 11, 14, 17, 19 Uhr

An Ramadan gibt es andere Öffnungszeiten. Ihr findet diese auf der offiziellen Website.

Kleiderordnung in der Moschee

Selbstverständlich müssen sich Touristen bei der Kleidung an die muslimischen Begebenheiten und Vorgaben anpassen. Bei Männern sind kurze Hosen, T-Shirts und sichtbare Tattoos nicht erlaubt. Faustregel: Die Kleidung muss Schultern und Knie bedecken. Wer diese Vorgaben nicht erfüllt, kann sich aber auch kostenlos direkt an der Moschee einen klassisch arabischen Dishdasha umhängen. Frauen erhalten ebenso kostenfrei schwarze, körperverhüllende Kleidung. Hier ist zudem ein Kopftuch Pflicht, das die Haare bedeckt. Wie in Moscheen üblich müssen die Schuhe am Eingang ausgezogen werden. Ich möchte an dieser Stelle wirklich nochmal positiv hervorheben, dass mit dieser Moschee kein Kommerz betrieben wird. Ich denke wenn man für Eintritt und Kleidung 10€ verlangt hätte, würde sich auch niemand beschweren.

Verhaltensregeln in der Scheich-Zayid-Moschee

Wie immer gilt: Verhaltet euch respektvoll gegenüber anderen Menschen, insbesondere den dort betenden Muslimen. Man sollte nicht laut schreien oder lachen und auch keine Säulen und Wände anfassen. Das Betreten der inneren Fläche ist Nicht-Muslimen streng verboten. Essen und Rauchen ist ebenfalls verboten. Unbedingt unterlassen sollte man Küsse und sonstige Liebeleien mit dem Partner. Dies gilt im arabischen Raum als sittenwidriges Verhalten, insbesondere in religiösen Einrichtungen.

Fotografieren

Fotografieren ist mit Ausnahme des Grabmals auf der Nordseite erlaubt. Vom Fotografieren der Betenden sollte auch abgesehen werden. Ideal ist ein Besuch in den Wintermonaten. Wer beispielsweise um 16 Uhr anreist und eine Weile bleibt, sieht die Scheich-Zayid-Moschee bei Tag, Sonnenuntergang und bei Nacht mit Beleuchtung! Ihr solltet auf das Mitbringen von Stativen für die Kamera verzichten. Was für den ambitionierten Hobbyfotografen vor allem bei Nacht ganz normal ist, erscheint für die Aufpasser in der Moschee professionell. Und professionelle Foto- oder Videotermine müssen vorher angemeldet und genehmigt werden.

Der Prunkvolle Säulengang in der Scheich-Zayid-Moschee

Anreise zur Scheich-Zayid-Moschee Moschee aus Dubai kommend

Von Dubai aus fährt man im Grunde immer nur die Sheikh Zayed Road Richtung Abu Dhabi entlang. Je nach Vorlieben und bei größeren Reisegruppen kann sich ein Taxi lohnen, da man so flexibler ist. Allerdings muss man dann die Tour in Abu Dhabi und die Sehenswürdigkeiten genau im Vorfeld planen. Wer das nicht möchte und auch von einem englischsprachigen Guide profitieren möchte, kann auch spezielle Ausflugspakete buchen. Diese umfassen häufig nicht nur die Moschee, sondern auch andere Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi.

Werbung

Fazit

Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi gehört (im Gegensatz zur Ferrari World)zum absoluten Pflichtprogramm – auch für Dubai-Urlauber. Es ist wirklich erstaunlich, dass alles in dieser Moschee kostenlos ist. In gewisser Weise zeugt sie auch von religiöser Toleranz, da sie sich Angehörigen aller Religionen öffnet.

Andere Sehenswürdigkeiten & Ausflüge

Burj Khalifa Aussichtsplattform

Die Auffahrt zur Burj Khalifa Aussichtsplattform gehört zweifellos zu den absoluten Highlights eines jeden Dubai- Urlaubes. Während unseres Dubai Urlaubes vom 26.12.2016 bis 06.01.2017 (über Silvester) haben wir eine Nachtauffahrt gebucht. Ich nehme es...

mehr lesen

Bergtour in den Oman

Während Wüstensafaris, Quad Fahren & Co. in Dubai allgegenwärtig sind, sind Bergtouren in den Oman als Tagesausflüge bisher ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Zu Unrecht wie ich finde! Eine Tagestour in die Berge des Omans ist ein tolles...

mehr lesen

Dubai Wüstensafari – Erfahrungsbericht

Eine Wüstensafari gehört zu Dubai wie Schnorcheln zu Ägypten oder Elefantenreiten zu Thailand. Aus diesem Grund haben wir eine abendliche Wüstentour mit anschließendem Kamelreiten und BBQ gebucht. Lohnt sich die Tour? Welche Alternativen gibt es? Abholung...

mehr lesen

Dubai Fountain – Wasserspiele

Die Dubai Fountain (Wasserspiele) finden im Burj Khalifa Lake zu Füßen des gleichnamigen höchsten Gebäudes der Welt statt. Die Dubai Wasserspiele sind also ideal mit der Aussichtsplattform im Burj Khalifa at the top zu verbinden. Mit 150 Metern maximaler...

mehr lesen

Silvester in Dubai – Feuerwerk am Burj Khalifa

Der Hauptgrund für unseren Urlaubszeitraum 26.12.2016 bis 06.01.2017 war klar: Einmal Silvester in Dubai – insbesondere das Feuerwerk am Burj Khalifa – live miterleben! In diesem Artikel möchte ich euch meine Tipps und Erfahrungen geben, die wir während...

mehr lesen

Dubai Garden Glow

Noch nie den Namen „Garden Glow“ im Zusammenhang mit Dubai gehört? Wir haben von dieser relativ neuen Attraktion in Dubai im Vorfeld unseres Urlaubs auch nichts gewusst. Doch spätestens wenn ihr auf der Sheikh Zayed Road abends oder nachts durch Dubai...

mehr lesen

Ferrari World Abu Dhabi

Wer Abu Dhabi besucht, stößt fast unweigerlich auf die Ferrari World. Die Ferrari World Abu Dhabi ist eine der größten Touristenattraktionen der Stadt und schon vom Flugzeug aufgrund der imposanten Architektur und des riesigen Ferrari-Logos zu sehen. Fast...

mehr lesen

Business Bay – die neue Skyline am Creek

Die Business Bay Dubai ist ein 2005 gestartetes Bauvorhaben der Regierung des Emirats. Etwa einen Kilometer südlich von Downtown entsteht entlang des Dubai Creeks ein neuer Stadtteil mit zahlreichen Hochhäusern. Der Stadtteil erstreckt sich westlich der...

mehr lesen